©2019 Coburger Kinder- und Jugendtheater

Boost-Camp

Auch 2019 waren wir mit einer weiteren Eigenproduktion "Boost-Camp" beim Festival für junges Theater dabei. Wir zeigten ein gesellschaftskritisches Theaterstück in Kooperation mit der Ballettschule Karen Spreitzer-Breyer.


Wir schreiben das Jahr 2069, die sozialen Medien bestimmen unser Leben mehr denn je. Die Identität des Einzelnen und der soziale Status sind bestimmt vom Ranking des eigenen Social Media Profil. Wer genügend Sterne auf den verschiedensten Plattformen sammelt, hat es verdient ein sorgenfreies Leben zu führen.
Doch was ist mit denen, die in den sozialen Medien nicht gut ankommen? Für genau diese wurde das Format „Boost-Camp“ kreiert.

 

Zauberer von Oz

Im Dezebmer 2018 standen knapp 60 unserer MitgliederInnen auf der Bühne und präsentierten ihre eigene Fassung vom Zauberer von Oz, orientiert am Original von Lyam Frank Baum. Zwischen Schauspiel und Zirkusshows erzählten wir die Geschichte der kleinen Dorothy aus Kansas und ihren Freunden.

Traumather

Eine autobiografische Eigenproduktion

Unsere Jugendgruppe Phantastico zeigt am 9. Juli in der Coburger Reithalle ihre Produktion "Traumather". Unter dem vom Festival für junges Theater, vorgegebene Motto "Und wovon träumst du?", haben unsere Spieler ihre eigenen Vorstellungen inszeniert und in ein selbst- und gesellschaftskritisches Stück verwandelt. Herausgekommen ist ein Werk voller Überraschungen. Während die eine von einer Welt ohne Smartphone träumt, wäre die andere gerne ein lebenrettender Superheld. Auch mit Problemen wie Diskriminierung und Unterdrückung hat sich das Stück auseinandergesetzt.

Peter Pan


...dieses Warten hatte 2017 nun ein Ende. Am ersten Adventswochenende verwandelte sich unsere Theaterbühne ins Nimmerland. Unsere eigene Interpretation des zeitlosen Meisterwerks von J.M. Barrie über den kleinen Jungen, der nie erwachsen werden will - wurde zur Aufführung gebracht.
Unser diesjähriges Weihnachtsmärchen war eine gemeinsame Produktion unserer "kleinen" und "großen" Schauspielgruppen »Mimo« und »Phan-tastico«. Auch unsere Zirkusartisten von »Joncolade« haben sich die Chance nicht nehmen lassen und ordentlich "mitgemischt".

Adam - Frei vom Leben


 

Adams Leben wird bestimmt von den Launen Anderer. Einige erniedrigen ihn andere schauen dabei zu. Tag für Tag beginnt für ihn der Kampf gegen die Demütigungen aufs Neue. Um dem Ganzen ein Ende zu setzen nimmt sich Adam die Freiheit - ein einziges & letztes Mal - selbst über sein Leben zu bestimmen.
Am 05. Juli 2017 brachten unsere Schauspieler von Phantastico das Stück »Adam - Frei vom Leben« auf die Bühne.

"Die Fähigkeit das Wort NEIN auszusprechen ist der erste Schritt zur Freiheit.Mich von all den Erniedrigungen, Beleidigungen undihrem scheiß Lachen zu befreien war mein größter Wunsch.Ich habe unzählige Male versucht nein zu sagen,aber sie haben weiter gemacht immer weiter."

Alice im Wunderland


   

Am Wochenende vom 25. bis 27. November 2016 inszenierten wir »Alice im Wunderland« - unsere Version des Kinderbuchklassikers von Lewis Caroll - als unser diesjähriges Weihnachtsmärchen.
Darsteller unserer Theatergruppen »Phantastico« und »Mimo«, sowie der selbst-geknüpfte Soundteppich der Band »Stolen Twice« bescherten den Zuschauern einen großartigen Theaterabend. 

"Wir glitten durch den goldnen Tag gedankenlos und leise.Schwach war der Mädchen Ruderschlag am Steuer gleicherweise,die Hand die ungeschickt und zag, die Richtung gab der Reise"

Lewis Carroll

"Kennst du den Platz
zwischen schlafen & wachen?
Den Platz wo Deine Träume noch bei Dir sind?
Dort werde ich Dich auf ewig lieben, Peter Pan.
Dort werd' ich ewig auf Dich warten ..."

Julia Roberts als Glöckchen in "Hook"